Freiwilliger Einsatz

Wir freuen uns über engagierte, familienerfahrene Frauen und Männer, die interessiert sind, bei der Elternhilfe beider Basel als Familienbegleiter/innen mitzuwirken.

Erfahrungsbericht aus der Familienbegleitung.

© Cornelia Biotti

«Das Engagement gibt mir ein gutes Gefühl und eröffnet auch mir persönlich immer wieder neue Türen»

Aufgabe und Ziel:

Wir bieten Eltern bei familiären Herausforderungen und Erziehungsfragen ein leicht zugängliches Hilfsangebot. Die Begleitung findet bei der Familie zu Hause statt. Durch persönliche Gespräche und praktische Unterstützung im Alltag helfen Sie, die familienspezifischen Anliegen anzugehen. Sie unterstützen die Eltern dabei, eigene Lösungen zu finden und umzusetzen. Sie können Ihre in der Familienarbeit erworbene Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen und für andere Eltern nutzbar machen. 

Zeitlicher Rahmen:

Sie besuchen die Familie ca. einen halben Tag pro Woche, mit Ausnahme der Ferienzeit. Eine Begleitung dauert in der Regel etwa eineinhalb Jahre, je nach Bedarf und familiärer Situation. 

Die Bereitschaft zur Teilnahme an der Supervision (14-täglich, ausser während den Schulferien) und an drei Tagen Weiterbildung wird vorausgesetzt. 

Fähigkeiten und Anforderungen:
  • Mehrere Jahre Erfahrung als Eltern. Diese sollte nicht zu weit zurückliegen
  • Respekt, Akzeptanz, Wertschätzung und Offenheit gegenüber Familien und Lebenssituationen, die anders sind als die eigenen
  • Freude am sozialen Engagement 
  • Motivation, Neues zu lernen und sich weiter zu entwickeln
  • Gute Deutschkenntnisse, Mundart von Vorteil
Was bieten wir Ihnen:
  • Sorgfältige Einführung in Ihr neues Aufgabenfeld (Schnuppertermin bei der Supervision, bedachte Zusammenführung mit der Familie, gemeinsames Erstgespräch, etc)
  • Fachliche Beratung und Unterstützung während des Einsatzes
  • Austauschmöglichkeiten und gegenseitige Unterstützung durch andere Familienbegleiter/innen im Kontext der Gruppensupervision
  • Weiterbildungsmöglichkeiten (drei interne Fortbildungen pro Jahr) und Kompetenzerwerb
  • Einblick in das soziale Netz der Region Basel, Erfahrungen im sozialen Bereich, Möglichkeit zur beruflichen Neuorientierung
  • Spesenentschädigung
  • Dossier Freiwillig engagiert
  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • gratis Vereinsmitgliedschaft
  • Teilnahme am Jahresanlass